www.eurocamp-Spreewaldtor.de

www.eurocamp-Spreewaldtor.de

Mittwoch, 20. Februar 2019

Die Arbeit hinter dem Wellness



 
Wenn man früher einen Campingplatz betrieb, kam man mit einem Sicherungskasten pro Gebäude aus. Heutzutage aber, wo bei jedem Baufortschritt die Anlage und auch die Ansprüche der Camper wachsen, braucht man eine große computergesteuerte Elektronikanlage allein für den Wellnessbereich. Wir haben das riesige Glück, bei so einer Anlage auf die großen Elektro- und Computerkenntnisse von Siggi zurückgreifen zu können. Siggi ist Professor für Physik, und schon als Kind beschäftigte er sich mit Elektronik. Für ihn war diese Wellnessanlage eine neue Herausforderung, auf die er sich richtig freute. Tagelang zeichnete er an einem Plan, dann verbrachte er einige Tage in der kalten Garage hinter der Sauna, steckte bunte Kabel in bunte Verteiler – und folgte dabei seinem großen bunten Plan. Wenn wir dafür einen Fachunternehmer beauftragen müssten, wären wir einen dicken Batzen Geld losgeworden. Letztendlich sind umfangreiche Umbauarbeiten auf dem Platz immer nur dann möglich, wenn man möglichst viel selber machen kann.
Alles muss natürlich einer VDE-Norm entsprechen, die sehr umfangreich ist.
Zuletzt muss alles von einem Elektrofachbetrieb abgenommen werden, aber das wird in der Regel kein Problem sein.

Keine Kommentare:

Kommentar posten