www.eurocamp-Spreewaldtor.de

www.eurocamp-Spreewaldtor.de

Donnerstag, 9. April 2015

Die Weißkopf-Schwanzmeise


Da ist er wieder, dieser stille freundliche Dauercamper, der so viel von Naturkunde versteht. Diesmal hat er ein Vogelbuch in der Hand. Auf einem eher unscharfen Foto ist ein weiß-grauer kleiner Vogel mit braunschwarzen Flügeln zu sehen. Es ist eine Schwanzmeise, wie wir erfahren.
Schwanzmeisen, so erzählt er, sind kleine flinke Meisen, die man immer mal wieder in Parks oder Heckenlandschaften antrifft.
Viel seltener dagegen ist die nordische Schwester der Schwanzmeise. Wegen ihres weißen Kopfes wird sie Weißkopfschwanzmeise genannt. Sie kommt aus Skandinavien und ist nur auf der Durchreise bei uns.
Und genauso eine Weißkopfschwanzmeise wurde nun von ihm auf dem Campingplatz gesichtet – hinter dem Sanihäuschen II.
Ich gebe zu, ich bin nicht gerade der Profi-Ornithologe. Ich kann einen Spatz von einer Amsel und ein Rotkehlchen von einem Grünfink unterscheiden, aber das ist es dann auch schon fast. Doch als ich im Sani II bin, sehe ich die Weißkopfschwanzmeise auch – direkt hinter dem Fenster zwischen den Sträuchern. Es ist ein quirliger Vogel, und ich erwische ihn nur mit viel Mühe mit meinem Handy. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.