www.eurocamp-Spreewaldtor.de

www.eurocamp-Spreewaldtor.de

Samstag, 24. August 2019

Der Spreewaldkahn



In der Zeit, als das Eurocamp noch der Gemeinde gehörte , muss es schon mal einen Kahn gegeben haben, der auf dem Marktplatz stand. Einige Gäste saßen darin und aßen und tranken etwas. Wohin der Kahn verschwunden ist, weiß niemand mehr. Aber wahrscheinlich hat er seine Dienste getan und das Zeitliche gesegnet.
Ein Kahn gehört jedenfalls zum Spreewald wie die Gurke ins Fass und das Leinöl an den Quark. Aus diesem Grund hatte Alex einen Marker auf entsprechende E-Bay-Schnäppchen gesetzt – und eins – zwei – drei – war dieser Kahn für einen guten Preis ersteigert. Es ist zwar nur ein halber Kahn, und er ist leider auch aus Metall und nicht aus Holz, aber er ist ausbaufähig – zumindest als Blumenbeet auf dem Marktplatz. Zunächst dient er uns erst mal als Fotokulisse – alles andere nach der Saison.

Keine Kommentare:

Kommentar posten