www.eurocamp-Spreewaldtor.de

www.eurocamp-Spreewaldtor.de

Montag, 16. Mai 2022

Geschenkekörbchen im Shop

 



Ihr kennt das bestimmt: Ihr seid bereit zur Abreise, bezahlt noch schnell eure Rechnung im Shop … und plötzlich fällt euch ein, dass Tante Käthe ja bei euch die Blumen gegossen hat, Vati mit dem Hund rausgegangen ist, Onkel Heinz die Post für euch aus dem Briefkasten geholt hat. Da wäre es doch schön, die lieben Freunde oder Verwandten mit einem kleinen Geschenk aus dem Spreewald überraschen. Und jetzt kommt Anja ins Spiel! Sie hat nämlich mal wieder weit voraus geblickt und euch schon mal ein paar kleine Geschenkarrangements zusammengestellt. Gurken Meerrettich, Püppchen in sorbischer Tracht, Störche als Schlüsselanhänger … das alles findet ihr bei uns im Shop liebevoll zu einem Geschenk zusammengestellt.





Sonntag, 15. Mai 2022

Outdoormäßig gut gerüstet

 


Camping ist nach wie vor die individuellste Art und Weise zu verreisen. Von einem kleinen Zweimannzelt mit Isomatte und Gaskocher bis zum Mobilheim mit Boxspringbetten und Einbauküche – komfortmäßig ist alles drin. Aber auch bei den Campingmöglichkeiten vom freien Campen in der einsamen Natur Schwedens bis hin zur schicken Campinganlage am Mittelmeer sind der Individualität keine Grenzen gesetzt. Camper lieben die Natur, verreisen gerne spontan und sind flexibel. Dementsprechend interessant sind auch die Menschen und Unterkünfte, denen man auf der Reise begegnet.



Eine eher untypische Art der Unterkunft war jetzt auf dem Eurocamp zu sehen: ein Dachzelt, das auf einem Pickup aufgebaut war. Michael Kaiser aus dem Bereich Oberhavel ist damit seit zwei Jahren unterwegs. Der Bereitschaftspolizist nutzt die wenigen freien Wochenenden, um spontan zu verreisen, und mit diesem Dachzelt ist er sehr flexibel. Dieser Aufbau ist die Single-Version, wenn es mit Freundin und Hund in den Urlaub geht, wird das Vorzelt aufgebaut. Luftig und gemütlich sieht es aus, oder? Außerdem behält man von hier aus ganz sicher den Überblick.


Freitag, 13. Mai 2022

Besondere Gäste: Tacki, Noisly und Sam

 



Und wieder haben wir besondere Gäste auf unserem Platz: David, Eva und Sam Griffiths. David und Eva sind Clowns und Artisten, die täglich auf Bühnen, aber auch in Schulen und Kindergärten auftreten. Tacki & Noisly nennen sie sich. Sie zeigen eine komisch-mitreißende Show, entwickeln aber auch mit den Schülern Zirkusprojekte und befähigen die Kinder dazu, selbst eine kreative Vorstellung zu präsentieren. Da sie im Moment an der Schule in Goyatz zu Gast sind, haben sie sich ein Mobilheim auf dem Eurocamp gemietet. Mit von der Partie ist diesmal auch ihr Sohn Sam.

Das deutsch-englische Duo hat eine liebenswerte persönliche Lebensgeschichte. David stammt nämlich aus einer alt eingesessenen Zirkusfamilie, mit der er vor zwanzig Jahren in der Schweiz zu einem Theaterspektakel unterwegs war. Dort war Eva als Zuschauerin zu Gast und wurde mit in die Show einbezogen. Sie war fasziniert von dem Künstlerleben und auch von David, sodass sie kurze Zeit später ihre Ausbildung abbrach, ihre Sachen verkaufte und mit David und seinem Zirkus mittingelte.



Mittlerweile haben die sympathischen Künstler ihr eigenes Programm und sind in der Prignitz sesshaft geworden. Sie haben zwei Kinder, die ebenfalls gerne mit ihnen unterwegs sind.

Wir hoffen, die Künstler in der nächsten Zeit auch für unsere Bühne engagieren zu können. Wer sich für ihr Programm interessiert, sollte unbedingt auf ihre Homepage schauen.



Mittwoch, 11. Mai 2022

Terrassen für die Tiny-Häuser

 



Gestern nun wurden endlich die längst erwarteten Terrassen für die Tiny-Häuser geliefert. Auch diesmal kam ein LKW, der von oben bis unten mit Terrassenmodulen bestückt war, und bei denen es uns überlassen wurde, die richtigen Holzteile aus dem Wagen zu ziehen. 





Diesmal waren wir aber wenigstens auf das Chaos vorbereitet, hatten viele Mitarbeiter zur Stelle und den Bagger im Einsatz. Heute dann wurden die Terrassen im neuen Tiny-Haus-Dorf verlegt.






Die Übernachtungen in den Tiny-Häusern und den Mobilheimen sind nach wie vor sehr beliebt unter den Feriengästen. Das war auch der Grund, warum wir noch eine weitere Tinyhouse-Siedlung angelegt haben. Sie heißt „Tiny-Hill“ und besteht aus vier unterschiedlichen Modellen. Und seit heute haben alle nun auch eine Terrasse .





Montag, 2. Mai 2022

Schwimmbadvorbereitung

 



Ein Schwimmbad zum Laufen zu bringen, dauert seine Zeit. Die Wasserreste des Winters müssen abgepumpt werden, dann muss das Becken gründlich gesäubert werden. Und bis die Technik mit all den Pumpen wieder läuft, können einige Tage vergehen. So jedenfalls der Plan. Dann aber klotzten unsere Platzarbeiter derartig ran, dass das Becken schon am Vormittags glänzte. 



Eine noch größere Überraschung aber war – und jetzt klopfte ich schnell auf Holz – dass auch die Technik problemlos funktionierte. Das kann übermorgen schon wieder alles anders sein, aber heute gab es mal ausnahmsweise keinen Stress … und so ließen wir heute schon das Wasser ein.

Es dauert zwar noch eine Weile, bis man darin schwimmen kann, aber wenn nichts schief läuft, wollen wir Himmelfahrt zum Baden einladen.







Sonntag, 1. Mai 2022

Restaurant geöffnet

 



„Der hat es wohl nicht nötig, Geld zu verdienen!“ So und ähnlich waren die Kommentare der Gäste, weil Siggi Jung, der Betreiber des Restaurant, seine Gaststätte immer noch geschlossen hatte. Das Problem war aber leider ein anderes. Er hatte kein Personal, und alleine schafft man die ganze Arbeit nicht.
Siggi Jung ging es wie vielen touristischen Betrieben, das Personal hatte sich nach der Saison verflüchtigt, und neue Hilfe war nicht in Sicht. Dabei muss man sich allmählich auch an eine neue Form der Unzuverlässigkeit gewöhnen. Es gibt Menschen, die sagen zu, unterschreiben sogar Verträge, kommen dann aber nicht. So jedenfalls erging es auch Siggi Jung. Nun ist Peter, der im vergangenen Jahr als Platzarbeiter bei uns war, im Restaurant eingesprungen, und Ende Mai wird auch seine Freundin Evelyn dazu kommen. Dann läuft alles wieder ganz normal.







Auf dem Foto seht ihr Peter als Servicekraft und unsere drei slowakischen Platzarbeiter Patrick, Pedro und Majky.

Mittwoch, 27. April 2022

Tiny-Haus-Dorf vollständig

 




Gestern kam das Tiny-Haus „Marie“ auf dem Eurocamp an und machte damit das Tiny-Dorf auf dem „Oberen Feuerwachturm“ komplett. Vier Tiny-Häuser haben nun diese Stellplätze optimaler ausgefüllt, als die Wohnwagen und Wohnmobile, die sich dort immer im Weg standen. Noch sieht alles ein bisschen unordentlich aus, aber das kommt noch in Ordnung. 





Tiny-Haus Marie ähnelt zwar den Häusern Hermine und Paula, ist aber ganz anders aufgebaut. Die exklusive Küche befindet sich an einer Seite des Hauses, der Schlaf- und Wohnbereich an der anderen. Die Mitte bildet ein komfortables Badezimmer.

Wie immer wurde das Tiny-Haus von Wunderwuzzi-tinyhouses entworfen, gebaut und vermarktet. Schon häufiger habe ich über sie berichtet. Hier waren die Gründer des Unternehmens und die Besitzer des Tiny-Hauses gerade beim Frühstück anzutreffen.